Italien - Sonnenschirme am Strand

Italien Reisen

Bella Italia - Schönes Italien

Bella Italia wie es auf italienisch heißt, kommt nicht nur von der landschaftlichen Schönheit des Landes, sondern auch von der Vielzahl der Bauwerke und Monumente die hier zu finden sind. Zumindest ist es das Land mit den meisten Welterbestätten, wie Venedig mit seiner Lagune oder die historische Altstadt von Rom. Von den Alpen im Norden bis in den Süden durchzieht der Gebirgszug Apennin den italienischen Stiefel, der mehr oder weniger komplett vom Mittelmeer umgeben ist. Die italiensche Riviera im Westen und die italienische Adria auf der östlichen Seite sind nur zwei bekannte Regionen, wo der Urlauber Sonne, Strand und Meer genießen kann. Die Industrienation Italien, die auch heute noch für ihre landwirtschaftlichen Produkte wie Wein oder Oliven bekannt ist, gehört touristisch zu den meistbesuchten Ländern der Welt.

Urlaub - Kultur und süßes Leben

Das milde Mittelmeerklima, die italiensche Lebensart geprägt von einer Kulturgeschichte die ihres gleichen sucht und auch die kulinarischen Genüsse machen Italien zu etwas Besonderem. Die überwiegend christlich-katholische Bevölkerung ist sehr traditionsbewusst und die Familie steht bei ihnen hoch im Kurs. Die italienschie Küche kann ohne Übertreibung weltberühmt genannt werden. Auch Mode und Design aus Italien sind wohl jedermann bekannt.

Rom ist eine Reise wert

Neben den vielen Möglichkeiten in Italien einen Badeurlaub zu verbringen, wo natürlich das Meer die ganze Bandbreite an Aktivitäten, wie Segeln, Surfen und Tauchen bietet, seien dem Urlauber Touren zu den historischen Stätten ans Herz gelegt. An die einhunderttausend sakrale und historische Bauwerke, Mussen, Gebäude, große und kleine Monumente befinden sich schätzungsweise in Italien. Insoweit ist die Reise nach Rom nur eine der unzähligen Empfehlungen neben den Städten Venedig, Florenz oder Mailand. Auch die Inseln Sardinien und Sizilien haben dem Urlauber viel zu bieten.